Der Pitch im Pott

Heiko Dietz Jurymitglied beim Ruhrpitch

News
Wednesday, 06.03.2019 // 09:27 Uhr

Spannende Pitches, Start-ups sowie Networking mit der Community gibt es am 14. März im Haus der Unternehmer in Duisburg. Die Wirtschaftsjunioren aus Essen und Duisburg laden zum ruhrpitch ein und lassen acht Gründer mit ihren Geschäftsideen gegeneinander antreten. Heiko Dietz, Geschäftsführer der neusta software development west GmbH, prüft neben drei weiteren Jurymitgliedern die Gründer-Ideen auf Herz und Nieren.

Neben Prof. Breithecker von der Uni Duisburg-Essen, Christian Horlitz von der Unity AG und Christian Luley von der Sparkasse Duisburg wird Heiko Dietz mitentscheiden, welche Geschäftsidee überzeugt. Dietz weiß, was es heißt, ein Unternehmen von Beginn an aufzubauen, schließlich gründete er 1998 gemeinsam mit seinem WG-Kollegen Andreas Wulf „Die Software-Architekten“. Er kennt die Hürden und Stolpersteine, um ein erfolgreiches Unternehmen zu entwickeln und seine Ideen unter Beweis zu stellen. „Die Software-Architekten“ wurden 2015 Teil von team neusta und das Unternehmen in „neusta software development west GmbH“ umbenannt. Trotzdem – oder gerade deswegen – ist bis heute der Start-up-Geist des Unternehmens nicht verloren gegangen. Geprägt von einem offenen und innovativen Denken, mit flachen Hierarchien, ist die Mentalität eines Start-ups heute auch noch in dem etablierten Unternehmen zu finden. „Start-ups, die voller Überzeugung, Mut und Innovationsgeist sind, müssen gefördert werden. Dazu gehört auch, dass ihre Vision mal auf die Probe gestellt wird“, sagt Heiko Dietz und freut sich schon, die Gründer Mitte März persönlich kennenzulernen.