E-world 2019 energy & water

neusta software development west und die HEC auf der E-world 2019 energy & water

News
Thursday, 24.01.2019 // 11:34 Uhr

Innovative Lösungen mit Künstlicher Intelligenz für die Industrie, Energie- und Wasserwirtschaft

Das Jahr 2019 startet wieder mit der Leitmesse für die Energiewirtschaft: der E-world energy & water vom 05. bis 07. Februar in Essen. Die Experten der team neusta Tochterfirmen neusta software development west aus Essen und HEC aus Bremen werden hier demonstrieren, wie mit ihrem Portfolio aus Künstlicher Intelligenz, Beratung und Software Engineering innovative Lösungen für die Branche entwickelt werden können. Die beiden Unternehmen möchten die Besucher mit zahlreichen praktischen Beispielen sowie einer Murmelbahn-Demo, gespickt mit Künstlicher Intelligenz und AR-Technologie, inspirieren.

Künstliche Intelligenz (KI) gilt als eines der Top-Themen der Energiewirtschaft, denn die Potenziale zur Prozessoptimierung, Ressourceneinsparung und Effizienz sind enorm. Die Grundlage für den Einsatz Künstlicher Intelligenz ist schon heute in vielen Unternehmen hinterlegt. Die großen gesammelten Datenmengen sind wahre Datenschätze, die gehoben werden können, um beispielsweise Potenziale zur Prozessoptimierung und zur Steigerung des Automatisierungsgrads zu erkennen und zu nutzen. Genau hier setzen die Experten von neusta software development west an und werden auf der E-world gemeinsam der HEC, die die Verarbeitung von gesammelten Daten mit Augmented Reality visualisieren, einen Blick in die Zukunft werfen.

Auf dem Stand 4-419 dreht sich alles um die Fragestellung, wie intelligente Assistenzsysteme (Lösungen mit KI) von Unternehmen der Energie, Industrie und Wasserwirtschaft effektiv und passgenau eingesetzt werden können. Anhand zahlreicher Use-Cases mit Advanced Analytics, maßgeschneiderten Plattformen und partnerschaftlicher Prozessberatung wird auf dem Stand anschaulich demonstriert, welche greifbaren Vorteile für Unternehmen geschaffen werden. Das Messeteam steht für den fachlichen Austausch zu Themen wie Predictive Maintenance, Condition Monitoring, IoT, Big Data und dem individuellen Ideen-Sparring bereit. Außerdem geht es um den Einsatz agiler Methoden in der Softwareentwicklung und in übergreifenden Prozessen.

Die Standmitarbeiter sind Experten in diesen Bereichen und freuen sich auf die Gespräche an den Messetagen: „Ich freue mich auf den intensiven Austausch mit den Unternehmen am Messestand, denn so entstehen spannende Ideen für individuelle und innovative Lösungsansätze,“ so Bernd Bäumler von neusta sd west.

Gerne können Gesprächstermine vorab unter marketing@neusta-sd-west.de oder marketing@hec.de vereinbart werden.